Archiv der Kategorie: Allgemein

Management Training Segeln

Management Training SegelnEin Führungskräftetraining der besonderen Art.
Vier Führungskräfte eines mittelständischen Unternehmens entschlossen sich vorletzten Oktober unserer einwöchiges “Management Training Methode Segeln“, kurz MTS, vor Mallorca zu durchlaufen. Sie wollten eben nicht in einen Seminarhotel nur theoretisch planen und entscheiden, sondern ihre Führungs-, Verantwortungs- und Zusammenarbeitskompetenz sofort umgesetzt sehen.

Mit dieser Methode, die ich mit meinem Kollegen Dr. Jörg Schaible von ARUS Consulting seit 2008 einsetze, werden die unterschiedlichen Rollen einer Schiffsführung täglich gewechselt. Damit ist jede/r einmal Skipper, Navigator, Vorschoter, Techniker und Smutje die gemeinsam ihr Tagesziel planen und dann erreichen wollen. Weiterlesen

Der innovative Lebenslauf (2)

szIn meinem ersten Artikel zum innovativen Lebenslauf habe ich etwas zum Grundaufbau des innovativen Lebenslaufs geschrieben. Heute will ich Sie mit Argumenten für diese Form überzeugen. Denn Ihr Ziel ist es doch, eine neue und interessante Aufgabe zu finden, die genau zu Ihren Wünschen und zu einem Unternehmen paßt. Und genau diese Firma muß Ihre Bewerbung lesen wollen.

Ein kurzer Exkurs. Warum finden Sie einen Nachrichtenartikel wie Sie ihn rechts sehen so interessant, daß Sie ihn lesen?

Sie erfassen zuerst die Überschrift (1) und vielleicht das interessante (Bewerbungs-) Bild (2) und lesen dann die Kurzzusammenfassung (3). Und nur wenn beides Ihre Neugier weckt, dann lesen Sie weiter (4). Weiterlesen

Europawahl 2014 – Wer nicht wählen geht, wählt rechts!

europa_2014 Gerade als Personaler will ich »Flagge« zeigen. Denn das Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung, die Dreiprozenthürde (als Sperrklausel und Hürde gegen kleinere Parteien), ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar, damit auch radikalen Splitterparteien »Tür und Tor« geöffnet.

Wer also nicht zur Europawahl am 25. Mai 2014 geht, gibt diesen Gruppierungen im Parlament ein überproprtionales Gewicht.

Daher gehen Sie zur Wahl, denn es geht nicht nur um Europa, es geht auch um die Demokratie.

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse – Sachstand 2013, eine traurige Wahrheit

anerkennungEin gutes Jahr nun könnten sich die rund 2,9 Millionen Migranten ihre heimatlichen Berufsabschlüsse in Deutschland anerkennen lassen. Gut 300.000 davon kämen davon wirklich für eine Anerkennung in Frage, so jedenfalls schätzte man dies vor einem Jahr. Damals gab es viel Vorschußlorbeer, den ich mit vielen Links in meinem ersten Artikel Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse beschrieb. Weiterlesen

Nein zu Studiengebühren in Bayern – es ist fast geschafft

[Update 31.01.2013]
Eigentlich darf Bildung keinen „Preis“ haben, aber wir Bayern ticken ja immer etwas anders. So zahlen hier Studierende immer noch kräftig zwischen 350 € und 500 € pro Semester Studiengebühren. Und warum, denn eigentlich fehlen uns heute schon genügend Akademiker, insbesondere in technischen Berufen?

Da wollen auch fast alle Politiker der im Landtag vertretenen Parteien die Studiengebühren abschaffen – wenn man von der „Splitterpartei“ FDP mal absieht -, aber „unsere“ Staatsregierung bekommt es wieder einmal nicht hin und nun müssen wir „das Volk“ es richten. Weiterlesen

Arbeitnehmer jetzt handeln – Freibeträge 2013

Sie hatten in den letzten Jahren als Arbeitnehmer Freibeträge auf Ihrer Lohnsteuerkarte eingetragen? Dann müssen Sie sehr rasch handeln, denn eine automatische Übernahmen nach 2013 kann Ihr Arbeitgeber leider nicht Weiterlesen

Studium finanzieren, auch für den Auslandsaufenthalt

Studium finanzieren[Update 04/2014, 11/2015, 03/2018]
Wie finanzieren Sie Ihr Studium? Bei den heutigen straffen Bachelor- oder Masterstudiengängen und den Sprachanforderungen fällt vielen eine Werkstudententätigkeit oder nur ein Job schwer. Da sind Tipps zur Studienfinanzierung, auch für den Auslandsaufenthalt, sicherlich hilfreich.

Studierende finden hier eine Zusammenstellung der wesentlichsten Fördermöglichkeiten. Neben dem BAföG gibt es Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW sowie öffentliche und private Stipendien. Denn in Deutschland soll ein Studium nicht an der sozialen Herkunft scheitern. Hier die wichtigsten Links: Weiterlesen

Der Bewerbernutzen aus dem Social-Media-Recruiting-Report 2012

I_want_youAuch wenn sich der Social-Media-Recruiting-Report 2012 des Institute for Competitive Recruiting (ICR) in der Hauptsache an die Recruiter und Unternehmen wendet, so können doch auch Bewerber ihren Nutzen aus den Ergebnissen ziehen.

Und bei rund 10.000 Befragten Entscheidern und Personalverantwortlichen, die ca. 3,3 Millionen Arbeitnehmer repräsentieren, sollten die Ergebnisse valide sein. Ein Ergebnis vorweg, einen Hype für die Mitarbeitersuche haben die Web 2.0 Werkzeuge nur in den Medien. Über die klassischen Wege ist eine Stellenbesetzung immer noch effizienter.

Aus Bewerbersicht stellen sich daher die folgenden Fragen: Weiterlesen

Karriereziel in 7 Schritten – Schluß

7. Bewerben Sie sich mit Ihrem Nutzen.
Sie haben die ersten sechs Schritte gut absolviert
1. sich richtig organisiert und Ihren Handlungsplan erstellt,
2. die richtigen Fragen gestellt,
Weiterlesen

Vielfalt einmal anders


Diversityarbeit durch das Bundesministerium für Finanzen? Kaum vergehen 50 Jahre, damals nannten wir sie noch unsensibel Gastarbeiter, werden unsere ausländischen Mitbürger nun mit einer Sonderbriefmarke gewürdigt.

Unter dem Titel „In Deutschland zu Hause“ Weiterlesen