Schlagwort-Archive: Linkedin

Erfolgreiche Bewerbungswege gehen

In den seltensten Fällen fällt eine neue Stelle vom Himmel, man (oder frau) muß schon selber aktiv werden und die erfolgreichen Bewerbungswege kennen.

Aber welcher Weg verspricht denn den besten Erfolg? Dies kann man einer Studie des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, dem Forschungsinstitut der Arbeitsagentur entnehmen (IAB Kurzbericht 4/2016.pdf). Die vollständige Grafik dazu finden Sie am Ende des Artikels.

Die drei erfolgreichsten Wege, um eine eine neue Aufgabe zu erhalten, sind:

bei Akademikern Weiterlesen

Das Vorstellungsgespräch

vorstellungsgespraechHerzlichen Glückwunsch, Sie sind zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden, denn sind Sie unter den letzten drei bis fünf Bewerbungen.

Jetzt heißt es sich gut darauf vorzzbereiten. Und denken Sie daran, im Gespräch wirken weniger das Fachwissen, für das man Sie eingeladen hat, sondern im Wesentlichen Ihr persönlicher Eindruck, Ihre Erscheinung und Ihr sprachliches Vermögen (Quelle: Studie v. Prof. Albert Mehrabian, 1967). Und dieser erste Eindruck bildet sich in den ersten Minuten von Ihrem gesamten Auftritt. Weiterlesen

Apps für die Jobsuche

app-s4minAuch wenn ich ja eher zu einer aktiven Jobsuche mit Ihrem Nutzen rate, schadet es ja nicht, sich auch über passende Stellenangebote zu informieren.

Für die schnelle, mobile Suche und unterwegs bieten die folgenden Applikationen/Apps für Android-Geräte, ob für Smartphone oder Tablet, eine rasche und ortsunabhängige Möglichkeit aktuell eingestellte Stellenangebote zu finden und sich auch benachrichtigen zu lassen. Aus der Vielzahl der Google Play Store App-Angeboten hier die aus meiner Sicht interessantesten. Diese Apps gibt es i.d.R. auch für iOS-Geräte im Apple-Store. Da ich in der Windows-Welt lebe kann ich diese aber leider nicht bewerten ;-). Weiterlesen

Der Bewerbernutzen aus dem Social-Media-Recruiting-Report 2012

I_want_youAuch wenn sich der Social-Media-Recruiting-Report 2012 des Institute for Competitive Recruiting (ICR) in der Hauptsache an die Recruiter und Unternehmen wendet, so können doch auch Bewerber ihren Nutzen aus den Ergebnissen ziehen.

Und bei rund 10.000 Befragten Entscheidern und Personalverantwortlichen, die ca. 3,3 Millionen Arbeitnehmer repräsentieren, sollten die Ergebnisse valide sein. Ein Ergebnis vorweg, einen Hype für die Mitarbeitersuche haben die Web 2.0 Werkzeuge nur in den Medien. Über die klassischen Wege ist eine Stellenbesetzung immer noch effizienter.

Aus Bewerbersicht stellen sich daher die folgenden Fragen: Weiterlesen

Nutzen Sie soziale Netzwerke

„Wie war den Ihr Hotel auf Mallorca? Sie haben da ja tolle Bilder auf Facebook eingestellt.“ Was die Personalleiterin noch rein sportlich zum Gesprächseinstieg als „Eisbrecher“ fragte, erzeugte beim Bewerber ein ungutes Gefühl. Was hat sie sonst noch so gefunden?

Logos Social MediaEs ist müßig der Frage nachzugehen, ob der oder die „googelnden“ Personaler/in sich ethisch vertretbar verhält oder doch Ihre Privatsphäre verletzt; die Frage ist längst beantwortet. Mehr als jede/r zweite tut dies, so sowohl in einer Studie der Universität Erfurt “Der Einfluss sozialer Netzwerkseiten auf den Bewerbungs- und Rekrutierungsprozess” wie auch in einer BITKOM Veröffentlichung aus dem Oktober 2011 nachlesbar.
Weiterlesen