Schlagwort-Archive: Employability

Veränderung mit digitaler Unterstützung

Sie suchen als Einzelperson oder Unternehmen eine Möglichkeit sich mit Webunterstützung sich so zu verändern, dass Sie am Markt weiter bestehen?

ProMove TM, ein Schweizer Unternehmen für die agile Unternehmensentwicklung, bietet jetzt seine Unterstützung über eine digitale Plattform an.

Die digitale Plattform
In drei Bereichen auf der Plattform, »Menschen bewegen«, »Führung ermutigen« und »Unternehmen stärken«, könnnen Unternehmen aber auch Einzelpersonen über die Webplattform feste Kontingente für Checks, Workshops oder Coachings buchen, die in Selbstverantwortung der Mitarbeiter umgesetzt werden. Weiterlesen

Un-Sinn Bologna-Reform?

Seit über zehn Jahren leben wir schon mit dem Bologna-Prozess, wobei nur die Studenten zumeist wissen um was es geht. Mit zwei Impulsreferaten zum Sinn oder Unsinn der Studienreform fand am Nachmittag des 8. November 2011 das 14. Netzwerktreffen der Schweizerischen Gesellschaft für Arbeitsmarktkompetenz statt. So trafen sich 46 Personalverantwortliche Schweizer und internationaler Unternehmen  in den Räumen der Akademie des Bankhauses Bank Julius Bär & Co. AG in Zürich zu fachlichem Input und zum Netzwerken.
In seinem Impulsreferat “Die Universität und ihre Feinde: Resultate, Gefahren und Perspektiven des Bologna-Prozesses” kritisierte der bekannte und für seine Eloquenz bekannte Vizedekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien, Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Liessmann, die Nichtwirkungen der Reform. Sie sei zwar keine Katastrophe geworden, aber eine bedenkenswerte Sache und eröffnete mit dem Bonmot “Bologna, hier entstand 1088 die erste Universität und 1999 endete sie dort” seinen Vortrag. In seinem Einstieg kritisierte er insbesondere die Zweistufigkeit des Studium in einen Bachelor (BA)- und Masterabschluss. Dieser Weg führe in die Irre, erzeuge der BA doch nur Studienabbrecher, die niemand brauche.

Mit zwei Hauptpunkten warb er im Weiteren für eine Reform der Reform: Weiterlesen

Integriertes Employability Management

Michael Kres:
Integriertes Employability-Management: Arbeitsmarktfähigkeit als Führungsaufgabe
Haupt Verlag, 2007, EUR 32.- / CHF 48.-
ISBN 978-3-258-07174-9

Im globalisierten Wettbewerb von heute können Unternehmen ihren Mitarbeitern keine Arbeitsplatzsicherheit mehr bieten. Bei vielen Menschen führt dies zu wachsender Orientierungslosigkeit und Zukunftsangst. Die sogenannte Employability, auch Arbeitsmarktfähigkeit genannt, ist ein ganzheitliches Konzept für das Personalmanagement aber auch Einzelpersonen, das hier einen Lösungsansatz bietet.

Es umschreibt zwischen Unternehmen und Mitarbeitern eine innovative und nachhaltige Form der Zusammenarbeit. Employability eröffnet neue Perspektiven, um sich erfolgreich auf dem heutigen Arbeitsmarkt zu bewegen. Hierzu beantwortet das Buch die entscheidende Frage: Was bringt Menschen dazu, arbeitsmarktfähig zu werden und wie können Unternehmen dazu beitragen?

Auf der Basis langjähriger Erfahrungen in der Begleitung von Unternehmen und Menschen beleuchtet Dr. Michael Kres die Arbeitsmarktfähigkeit aus der Sicht aller Beteiligten: die Sichtweise des Einzelnen wird ebenso eingenommen wie die Sichtweise des Managements und der Personalabteilung.

Ein Buch für jeden, der sich mit neuen Strategien für die heutige Arbeitswelt vertraut machen will.

Der Autor Michale Kres ist Gründer und Inhaber der ProMove TM, the Employability Company mit der Passion Individuen und Organisationen darin zu begleiten, in weltweit wandelnden Märkten Erfolg zu haben.

Das Buch können Sie gerne über Amazon bestellen.