Karriereziel in 7 Schritten Teil 1

In loser Folge werde ich hier meine Methode aufzeigen, die am Beginn jedes Bewerbungs-prozesses stehen sollte. In sieben Schritten sollen Sie sich selbst eine neue Aufgabe suchen können. Diese Schritte sind nicht schwer zu absolvieren, manche eigentlich eine Binsenwahrheit. Ssie setzen aber ihren Willen voraus, sich wirklich innerlich erweitern und dann verändern zu wollen.

Warum? Den gesellschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen und immer schneller werdenden Wandel können wir aber auch die Unternehmen nicht aufhalten. Irgendjemanden daher eine „Schuld“ zu zuweisen führt Sie nicht weiter. Sie sollten aber diesen Wandel selbst aktiv gestalten und sich selbst eine neue Aufgabe suchen können. Mit der Strategie der 7 Schritte zur Entwicklung Ihrer persönlichen Arbeitsmarktfitness stärken Sie Ihre Fähigkeit, ohne Unterstützung eines Dritten

  • in Ihren neuen relevanten Arbeitsmarkt einzutreten
  • dort zu verbleiben
  • und im gegebenen Fall auch wieder eine neue Herausforderung anzunehmen.

Die folgenden 7 Schritte zeigen Ihnen einen Weg, wie Sie sich zielorientiert Ihren neuen Arbeitsmarkt erschließen können und Sie sich auf eine neue Herausforderung, ob auf ein Stellenangebot oder besser initiativ, ob angestellt oder freiberuflich, mit Ihrem erarbeiteten Nutzen, vorbereiten können.

In 7 Schritten zum Karriereziel

1. Organisieren Sie sich richtig
2. Erhöhen Sie Ihre Chancen
3. Suchen Sie gezielt
4. Netzwerken Sie – und Sie finden neue Aufgaben
5. Bilden Sie sich fort
6. Schaffen Sie sich Ihre Aufgabe oder Stelle selbst
7. Bewerben Sie sich mit Ihrem Nutzen.

Der erste Schritt – Organisieren Sie sich richtig

Auch wenn es trivial klingt, organisieren Sie sich richtig. Sonst »verplempern« Sie sinnlos Ihre Zeit und verharren, insbesondere wenn Sie Ihre Stelle verloren haben, nur unnötig lange im »Tal der Tränen« der Rückschau. Blicken Sie lieber nach vorne, denn die Vergangenheit können Sie nicht ändern.
Halten Sie sich auch an die folgenden Tipps:

  • informieren Sie sich über Ihren Arbeitsmarkt, sein Umfeld und wie er sich entwickeln wird – vermeiden Sie eine Rückschau auf Ihr altes Unternehmen
  • bringen Sie Ihr Fachwissen auf Vordermann. Denn sollten Sie Ihr täglich veraltendes Wissen durch entsprechende Fortbildungen auffrischen
  • planen Sie feste Zeiten für Ihre Bewerbungsarbeit – erstellen Sie individuelle Unterlagen. Bewerben ist „Arbeit“
  • setzen Sie klare Teil-Ziele für das, was Sie wann erreichen wollen und setzen Sie Prioritäten
  • erarbeiten und erstellen Sie dann eine »ToDo-Liste«
  • vermeiden Sie Zeitfresser und Ablenkungen wie Telefon, Radio & Fernsehen, Computerspiele aber auch die Familie, während Sie sich eine neue Aufgabe erarbeiten.
  • Hängen Sie doch ein „Bitte nicht stören“ vor die Tür und verbitten sich freundlich ein „Könntest Du nicht mal schnell …?
  • … und setzen Sie Ihre Aufgabenliste in einen Wochen-, Aufgaben- und einem Handlungsplan konsequent um, denn sonst läuft Ihnen die Zeit davon.

Zum Teil 2 „So erhöhen Sie Ihre Chancen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.